Kurze, lange und reduzierte Öffnungszeiten

Öffnungszeiten regeln unseren alltäglichen Bedarf. Um das zu beweisen, muss man die Formel nur einmal umkehren und sich klar machen, dass wir, wenn gar kein Laden mehr offen hätte, unser Leben wohl nur schwer auf die Reihe kriegen würden. Das liegt wohl auf der Hand. Jedoch ist das Ganze gar nicht so einfach, wie aus auf den ersten Blick scheint.

  • Öffnungszeiten variieren enorm.
  • Sie können auf herkömmliche Weise oder im Netz recherchiert werden.
  • Deutschland hat eine besondere Rolle bei dem Thema.

Die Streuung bei Öffnungszeiten ist wirklich riesig. Manche Geschäften haben lange offen und andere kürzer. Wer hier durchblicken möchte, braucht wirklich ein Gedächtnis wie ein Elefant, wie man so schön sagt, auch wenn keiner weiß, ob dieses Sprichwort irgendetwas Wahres in sich trägt. Alternativ, wem das Hirn des Elefanten gerade einmal abhanden gekommen ist, der kann immer noch im guten alten schlauen Buch nachschlagen. Oder er kann jedoch ins Internet schauen, was im nächsten Abschnitt genauer als neues Modell beschrieben wird. Klar ist, dass die Läden zu verschiedenen Zeiten zu unterschiedlich langen Zeiten offen haben. In der restlichen Zeit haben sie zu, soweit ist das so logisch. Haben sie jedoch bereits früh geöffnet – was gerade für Leute wichtig sein kann, die auf dem Weg zur Arbeit noch mal schnell eine kleine Besorgung erledigen wollen. Oder haben sie spät am Abend noch offen? Dies ist vor allem dann von Bedeutung, wenn bis spät gearbeitet wird und man vorher noch keine Zeit gefunden hatte, die alltäglichen Besorgungen zu machen. Wie sieht es am Wochenende aus? Das ist eine weitere Frage, die man hierzu in Betracht ziehen sollte. Allerdings haben Öffnungszeiten auch je nach Branche ihre typischen Eigenschaften. So ist ein Kiosk vor einer Disko logischerweise eher in der Nacht offen oder gar die Tanke um die Ecke, während eine Drogerie eher in den Stunden am Vormittag und Nachmittag ihren Umsatz macht. Neuwagen zum Beispiel sind eine weitere spektakuläre Ausnahme – sie werden vermehrt am Wochenende besichtigt, wenn man zusammen sich als Paar oder als Familie etwas Zeit nehmen kann, um die neue Blechschüssel nach Hause zu holen. Wir sehen also, Öffnungszeiten sind wahrlich so divers wie ihre Branche oder gar das Geschäft selbst. Wir können daher in diesem Bereich kaum verallgemeinern und sagen, dies und jedes Geschäft hat typischerweise dann und wann geöffnet, und ein anderes eben zu einem anderen Zeitpunkt. Allerdings gibt es schon einige Linien, die eine gewisse Regelmäßigkeit suggerieren. Aber Ausnahmen bestätigen ja bekanntlich die Regel, da machen auch die Öffnungszeiten von Läden und Geschäften keine Ausnahme.

Öffnungszeiten können bequem am Computer recherchiert werden

Es können Öffnungszeiten im Grunde auf zwei verschiedene Wege recherchiert oder nachgeschlagen werden – online und offline. Die letztere Methode ist dabei der eher traditionelle Weg, den die meisten Bürger aus dem 20sten Jahrhundert wohl noch gut in Erinnerung haben. Der Weg über das Internet ist logischerweise jünger, er hat gegenüber der alten Methode jedoch wichtige Vorteile. So sind Öffnungszeiten im online Bereich nicht mehr festgeschrieben, sie können je nach Lust und Laune oder auch Tagesform geändert werden. Das ist ein wichtiger Pluspunkt, wo doch man sich früher auch mal vertan konnte, wenn ein Geschäft seine Öffnungszeiten geändert hatte oder gar ganz und gar verzogen war. Das ist heute besser geregelt, indem man Öffnungszeiten ganz flexibel im Netz eintragen kann. Im Übrigen ist es heute bei Weitem nicht mehr so, dass nur noch der Betreiber eines Geschäfts für seine Einträge verantwortlich ist. Der Kunde oder der ganz normale User, um es auf den Punkt zu bringen, ist immer in einer ganz gewissen Art und Weise mit verantwortlich für das große Gesamtergebnis. Denn er oder sie kann mit der Hilfe von sehr einfach gestalteten Menüs oder Masken im Netz die Einträge selbst verändern. Das ist ein tolles Prinzip, denn so wird die Verantwortung über die Öffnungszeiten nicht mehr alleinig der Hoheit der Geschäftemachenden überlassen, sondern jeder kleine User werkelt mit an einer genaueren Bestimmung der ganzen Geschichte. Dieses Prinzip ist so einfach wie genial und gut gemachte Seite haben es sich zu Nutze gezogen, um damit gute Plattformen zu erstellen, auf denen wichtige Informationen für den Kunden gebündelt und übersichtlich dargestellt werden. Einfacher als im Netz kann man wirklich auf solche Infos nicht zugreifen, das funktioniert ganz wunderbare ganz nach dem Prinzip der Intelligenz der Masse. Wir alle bündeln unsere Energien und am Ende kommen dabei ein verlässliches und allen einen Vorteil bringendes Produkt heraus.

Deutsche Geschäfte haben eine besondere Rolle

Das Thema Öffnungszeiten ist in Deutschland bei weitem nicht das gleiche wie in Nachbarstaaten. Da reicht nur mal ein Blick in die Speisekarte eines spanischen Restaurants. Vor 21 Uhr abends braucht man da gar nicht aufzukreuzen, wenn man wirklich etwas zu Essen haben möchte. In Deutschland, seien wir doch mal ganz ehrlich, haben gute Bürger zu dieser Zeit bereits lange mit dem Abendessen aufgehört. Nun gut, kommen wir nicht zu tief in die klischeehaften Unterschiede zwischen den Nationen, aber es ist schon richtig, dass unterschiedliche Sitten und Bräuche sich am Ende des Tages auch in den Öffnungszeiten widerspiegeln. Das ist völlig einleuchtend und klar. Nicht nur kulturell, aber auch auf diese Art und Weise lassen sich die völlig unterschiedlichen Öffnungszeiten in den verschiedenen Ländern in Europa erklären. Oder erklären sie einem französischen Handwerker nur einmal, dass er auf sein ausgiebiges Mittagsmenü zwischen zwölf und zwei verzichten soll. Das ist eine schwierigen Aufgabe, wenn nicht sogar eine unüberwindbare Hürde!

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn
Comments are closed.